Plitvicer Seen

Die Plitvicer Seen wurden am 8. April 1949 zum Nationalpark erklärt und sind der größte, älteste und meist besuchte kroatische Nationalpark. Großzügige Waldkomplexe, außergewöhnliche natürliche Schönheit der Seen und Wasserfälle, der Reichtum an Flora und Fauna, Waldwege und  Brücken aus Holz sind Teil eines Komplexes, das  im Jahre 1979 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde und zu den ersten der Welt gehört. Der größte Teil des Parks ist ein bewaldetes Berggebiet mit 16 Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind, während der Rest Grasland und andere Gebiete bildet. Welchen Weg Sie auch durch die Plitvicer Seen nehmen, denken Sie daran, dass Sie die Ehre haben, durch eines der eindrucksvollsten Karstgebiete der Welt zu spazieren. Sie sind Gast eines der wertvollsten Schutzgebiete der Welt.

Für weitere Informationen:

Ihr Name (erforderlich)

Ihre E-Mail (erforderlich)

Subject

Ihre Nachricht

Ich stimme der Verarbeitung der Daten - Datenschutzerklärung